b o r e a l wrist warmers - Deutsch
b o r e a l wrist warmers - Deutsch
b o r e a l wrist warmers - Deutsch
b o r e a l wrist warmers - Deutsch
b o r e a l wrist warmers - Deutsch

b o r e a l wrist warmers - Deutsch

Regular price $6.00
Unit price  per 
Tax included.

Strickanleitung für Handwärmer

Diese Strickanleitung ist auf Deutsch / This pattern is in German

Schwierigkeitsgrad: 2 von 5
(siehe meine Beschreibung der Schwierigkeitsgrade hier)

Die Strickanleitung ist digital und wird als PDF an deine E-mail gesendet

Über das Design und die Anleitung
Eine Basis-Strickanleitung für Pulswärmer, die für Garnreste entworfen wurde, oder für Strickanfänger:innen. Hier werden die Techniken des italienischen Maschenanschlags verwendet, rechts und links geneigte Zunahmen, sowie das italienische Abketten. Alle Methoden werden in der Anleitung erläutert.

Die b o r e a l wrist warmers haben ein simples Design mit einfachen, stricktechnischen Finessen, wodurch die Pulswärmer einen modernen Ausdruck erhalten, die zu fast jedem Outfit passen. Stricke sie aus einer wunderbar weichen Garnqualität, so dass sie Deine Hände in den kalten Wintermonaten wärmen. 

Die b o r e a l wrist warmers sind ein schnelles, kleines Projekt, das von unten nach oben gearbeitet wird. Kein finales Zusammennähen notwendig. 

Garnvorschlag
40-50 g Cashmere premium von LangYarns 115 m / 25 g

Größen
Onesize

Passform
Die b o r e a l wrist warmers werden im Rippenmuster gearbeitet. Der Daumen entsteht durch Zunahmen im Rippenmuster, wodurch eine tolle Passform entsteht. Die Länge der Pulswärmer kann angepasst werden, wobei die Garnmenge auf Grund der hier angegebenen Länge berechnet wurde.

Empfohlene nadelstarke
Rundstricknadel 2.5 mm 80-100 cm (magic loop)

Maschenprobe
32-34 Maschen x 40 Reihen im Rippenmuster (re über re M und li über li M) auf Nadel 2.5 mm (gemessen nach dem Waschen, ungespanntes Rippenmuster)

Videos
Du findest in der Anleitung Links zu Videos (auf Dänisch).

Leider gibt es diese nur auf Dänisch, aber vielleicht können sie Dir ja trotzdem eine Hilfe sein. Ein großer Dank geht an Sidsel Bach (@sidselbach), die die Hilfsvideos gemacht hat.